#Nordtour21: Anfahrt & Einreise nach Schweden über Dänemark (Oeresundbrücke) während der Corona Pandemie

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on telegram

Auf in den Norden – wir entfliehen mit dem Womo der Deutschen Sommerhitze. Schweden ist unser Ziel, was genau und wie lange wissen wir noch nicht, aber grob peilen wir ca. 2 Monate an – wir werden sehen.

Einfach mal der Nase nach.

Mittwoch, 09.06.2021 16:00 Uhr: Los geht's

Abfahrt in Süddeutschland. Über 900 Kilometer A7 bis zur Landesgrenze standen uns bevor.

Es ging gut durch wir fuhren bis 3 Uhr Nachts bis kurz vor Hamburg. Ein paar Stunden Schlaf sammelten wir dann auf einem Parkplatz Nähe der A7. Die Autobahn war zwar zu hören, doch mit der entsprechenden Müdigkeit störte das nicht weiter. 

Donnerstag, 10..06.2021: Tschüss Deutschland

Am nächsten Morgen tankten wir Kaffee am nahegelegenen See ehe wir uns auf den Weg Richtung Flensburg machten.

Kurz vor der Dänischen Grenze wartete nun noch ein Covid19 Antigen Schnelltest an einer mobilen Teststation auf uns. Für die Einreise nach Schweden benötigen wir eine höchstens 24h alten negativ-Test.

Alternativ wäre auch ein 48h alter PCR-Test gegangen. Da uns 24 Stunden aber problemlos ausreichten und man sich nicht 100% sicher sein kann, dass die PCR-Testergebnisse rechtzeitig vorliegen, war der Antigen-Schnelltest doch die angenehmere Variante.

B4B1A803 773B 4922 A931 E8474603BE60

Einreise Dänemark

Mit der Negativ-Bescheinigung fuhren wir die letzten Kilometer auf Deutschen Straßen. Der Grenzbeamte kontrollierte kurz unsere Pässe, warf einen Blick auf das Testergebnisse und schon waren wir in Dänemark eingereist – keine Problemen :).

Dänemark passierten wir nun auf die Schnelle. Wir brauchten ca. 4 Stunden bis zur berühmten Oeresund Brücke. 

Die Fahrt über die Oeresundbrücke kannst du auf unserem Youtube-Kanal in voller Länge und in HD anschauen:

Einreise Schweden

Die Mautkosten für die Oeresundbrücke wurden am Ende auf der schwedischen Seite berechnet und bezahlt.  Insgesamt kostete uns der Spaß mit unserem Wohnmobil ca. 150 Euro. 

An der Grenze kontrollierte die Beamtin kurz unsere Pässe, stellte ein paar Fragen zu unserem Aufenthalt und schon waren wir offiziell in Schweden eingereist.

Hallo Malmö

Nach nun nicht mal 30 Stunden waren wir endlich in Malmö angekommen. Auf dem Stellplatz mit Aussicht auf die Öresundbrücke verschnaufen wir nun erst Mal ein paar Tage zuvor es weiter geht.

Für 20 Euro ist der Platz nicht gerade günstig, aber man steht hier sehr Zentrumsnah (ca. 5km) und in 500 Metern zu Fuß gibt es einen Nacktbadeplatz. Strom und Wasser ist inklusive, Entsorgung ebenso vorhanden.

camphoto 342241519

Du willst unsere Tour mitverfolgen?

  • Hier findest du all unsere Blogeinträge zu unserer #Nordtour21.
  • Du kannst unseren Blog per RSS und Newsletter abonnieren
  • Folg uns auf Instagram und sei live dabei <3.
  • Auch auf Facebook findest du uns
  • Abonnier unseren Youtube-Channel und verpasse keinen neuen Videos
Mann und Frau stehen im Wasser beim Sonnenuntergang. Im Hintergrund der Horizont zu sehen. Janine und Simon, die Autoren hinter dem Blog Basti-Tours, mit Wohnmobil, Fahrrad und Tauchflasche um die Welt.

Hi wir sind Simon & Janine

und gemeinsam mit unserem Teddy Basti reisen wir mit Womo, Rad und Tauchflasche Über- und Unterwasser um die Welt. Auf unserem Blog berichten wir von unseren Erlebnissen und Erfahrungen rund um die Themen Wohnmobil, Reisen und Tauchen

Kein Beitrag verpassen - Newsletter abonnieren:

Ein mal im Monat informieren wir dich per Mail über Beiträge und Neuigkeiten :).
Kostenlos, kein Spam und du kannst dich jeder Zeit wieder abmelden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.